piwik-script

English Intern
    Würzburg University Press

    Macht Breakdance Kinder stark? Eine empirische Untersuchung zum Einfluss von Breakdance im Schulsport auf physische und psychosoziale Ressourcen

    22.07.2020

    Stefan Witzany | Würzburg, 2020 | ISBN 978-3-95826-136-5 | € 27,80

    Softcover, 196 Seiten
    Sprache: Deutsch
    Erscheinungstermin: 22.07.2020

    Beschreibung:
    Ziel der 6-monatigen Intervention Breakdance im Schulsport im Rahmen von "Sport nach 1" war es, Veränderungen bei physischen und psychosozialen Parametern zu betrachten. In einem Kontrollgruppendesign mit drei Messzeitpunkten wurden quantitative Methoden (motorische Tests, schriftliche Befragung) im Längsschnitt und qualitative Verfahren (mündliche Befragung) im Querschnitt am Ende des Untersuchungszeitraums eingesetzt. Mittels standardisierter Fragebögen wurden die Merkmale sportartspezifische- und allgemeine Selbstwirksamkeit sowie Kooperationsfähigkeit untersucht. Darüber hinaus wurde der Deutsche Motoriktest (DMT 6-18) durchgeführt, um die Entwicklung der Merkmale Kraftausdauer im Rumpf und den oberen Extremitäten, Schnellkraft in den Beinen, Koordination unter Präzisionsdruck sowie Koordination unter Zeitdruck zu betrachten.

    Autor:
    Stefan Witzany, geb. 1980, Studienrat an der Realschule für Sport und Musik, Lehrkraft für besondere Aufgaben am Sportzentrum der Universität Würzburg; Diplomstudium Musik (Hauptfach: Jazzgitarre)

    Amazon.de BoD.de  
    buchhandel.de buylocal-wuerzburg.de ebook.de

    Parallel erschienen als E-Book im PDF-Format:
    Download (ISBN 978-3-95826-137-2)

    Für Buchhändler: Bitte richten Sie Ihre Bestellung am besten direkt an unseren Vertriebspartner BoD.de.

    Zurück